Phalaenopsis, meine Leidenschaft.....
Phalaenopsis, meine Leidenschaft.....

Die Frage aller Fragen..........wo soll ich sie hinstellen und "vertragen" sich verschiedene Gattungen auf dem selben Fensterbrett?

Diese Frage stellen sich die meisten leider erst, nachdem sie sich die erste Orchidee gekauft haben, denn die verschiedenen Gattungen haben auch verschiedene Temperaturansprüche. Wir sehen die verschiedenen Arten zusammen stehend auf einer großen Auslage im Baumarkt oder Gartencenter.

Was wir nicht sehen oder wissen ist, daß sie aus verschiedenen Kulturbereichen der Gärtnereien kommen. Da gibt es das "Kalthaus", wo die kühler zu kultivierenden Orchideen stehn oder das "Warmhaus", wo die warm zu pflegenden Gattungen untergebracht sind.

Die Temperaturen in den Gewächshäusern sind auf die Bedürfnisse der Orchideen eingestellt, damit sie schön wachsen und auch zur Blüte kommen.

 

Es gibt Gattungen, die vertragen sich zusammen auf dem gleichen Fensterbrett sehr gut. Ich habe Phalaenopsishybriden und Vandeen zusammen stehn am Südwestfenster. Oder im Bad (Nordfenster) stehen Frauenschuhe/Lycaste, Masdevallia und bis vor kurzem noch eine Renanthera vietnamensis.

 

In meinem Wohnzimmer stehen die Pflanzen nicht wahllos zusammen, sondern ich achte sehr darauf, wie an den jenigen Stellen das Lichtangebot ist. Auch sind die Temperaturunterschiede in dem großen Zimmer von Bedeutung. Direkt an der Heizung ist es im Winter immer wärmer.

 

Im Gartencenter steht alles beisammen und der Käufer denkt somit, daß sie dann auch im selben Zimmer in der Wohnung bestens gedeihen.

Das Pflegehinweisschild gibt auch nicht viel her, denn oft steht bei jeder Gattung dasselbe drauf: Orchidee, alle 7 Tage durchdringend gießen, keine Staunässe.

 

Mein Tip ist, nach der Blüte zu googeln. Dazu gibt man einfach nur "Orchideen" in der google Suche ein und klickt dann "Bilder" an.

Hat man "seine" Blüte gefunden und dementsprechend die Gattung, kann man zb. Oncidium Pflege ins Suchfeld tippen. So bekommt man für die Gattung wertvolle Pflegehinweise.

Wer mit dieser Suche dank der Vielfältigkeit an Orchideengattungen überfordert ist, kann mich via Kontaktformular anschreiben, dann suchen wir gemeinsam.................vielleicht ist diese Orchidee ja in meiner homepage schon vertreten. 

Dabei geht es nur um die Gattung, nicht um die Frage: Wie heißt sie?

Mehrgattungshybride (Brassolaeliocattleya/BLC)

Ab November finden wir wieder vermehrt die blühenden Mehrgattungshybriden in Gartencentern und Baumärkten.

 

Kaum einer, der einfach an diesen wunderschönen, teils toll duftenden Blumen vorbei gehen kann. Sie werden das ganze Jahr auf dem Fensterbrett bei gleichbleibenden Temperaturen kultiviert und spätestens im 2. Jahr in Folge ohne Blüte fragt man sich, was man verkehrt macht.

Orchidee ist eben nicht gleich Orchidee..............

 

 

Diese Hybriden brauchen eine merkliche Temperaturabsenkung. Nachts kühler und tagsüber wärmer, warum es sich für die Pflanze anbietet, sie ab Frühjahr raus auf den Balkon (sonnengeschützt) und ab Spätherbst (kein Nachtfrost) erst wieder in die Wohnung zu holen. Sie wird dann ungefähr im Dezember/Januar mit ihren prächtigen Blüten blühen.

Cymbidium Hybride

Eine Cymbidiumhybride besticht in der Winterzeit durch ihre traumhaften bisweilen recht großen Blüten.

Die Pflanze selbst wird sehr groß und noch ausladender.

 

Wer sie das ganze Jahr über nur im warmen Wohnzimmer hält ( im Winter im sehr warm geheizten Zimmer), darf vergeblich auf Blüten hoffen, denn diese Orchidee liebt es im Sommer draußen an einem schattigen Plätzchen und in den Wintermonaten im bis zu 5 Grad (+) kalten Treppenhaus.

Dann beschert sie einem eine reichliche Blütenpracht.

Es gibt Gattungen, die sehr gut am gleichen Standort miteinander harmonieren. Bei mir stehen sie auch bunt gemischt, je nachdem, ob sie es gerne kühler mögen oder aber den winterlichen Heizungsschwall vertragen.

 

Im Normalfall hat man ein kühleres Zimmer, was bei uns das Schlafzimmer ist. Dort kann man temperiert zu kultivierende Orchideen gut unterbringen (bis 16 Grad+). Momentan fühlen sich meine Beallarahybriden dort sehr wohl und blühen seit Wochen.

Das Badezimmer ist meist ein kleines Feuchtbiotop und bestens für Orchideen geeignet, die eine höhere Luftfeuchtigkeit benötigen.

Phalaenopsis Sesame, Hybride

Phalaenopsis Hybriden, wie wir sie aus demBaumarkt,Gartencenter,

und Supermarkt her kennen, lieben Temperaturen um die 20-23 Grad.

Es geht auch kühler, aber weniger als Plus 18 Grad würde ich ihr nicht zumuten wollen, wenn man bedenkt, wo ihr Ursprung liegt.

Auch Temperaturen über 23 Grad sind für sie nicht ganz so angenehm, denn sie möchte ja das aufgenommene Wasser verwerten und es nicht gleich wieder ausdünsten müssen.

Auch halten Blüten bei angenehmen 21-23 Grad weitaus länger.

Im Aufbau..............

Meine Orchideen

Auf diesen Seiten möchte ich  Orchideenneulingen und Begeisterten einen kleinen Einblick in mein leidenschaftliches Hobby geben und sie an die als "schwer kultivierbar", verrufenen Pflanzen heranführen.

Viele sehen die Phalaenopsis nicht nur als "Einmalblüher" an und möchten ihr auch weiterhin eine gute Pflege zukommen lassen.

Aus gutem Grund lasse ich weitestgehend Fachbegriffe weg und bombardiere Anfänger und Interessierte nicht mit Dingen wie "wieviele Arten/Gattungen es gibt", "Wo die jeweilige Art/Gattung ursprünglich beheimatet ist", denn am wichtigsten und wesentlichsten ist doch, daß es unseren "Lieblingen" auf der heimatlichen Fensterbank gut geht.

Tauchen Sie ein in mein leidenschaftliches Hobby und profitieren Sie von meinen Erfahrungen.

Diese Homepage erweitere ich kontinuirlich, immer mal wieder reinschaun lohnt sich!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Konstanze Strohschneider, Alle Fotos und Texte dürfen nicht ohne meine schriftliche Einwilligung kopiert und/oder verfielfältigt werden.