Phalaenopsis, meine Leidenschaft.....
Phalaenopsis, meine Leidenschaft.....

Was ist so faszinierend an Phalaenopsen?

Phalaenopsis Taiwan 'Pride of Ben Yuh'

Was ist so faszinierend an Phalaenopsen? Zum einen die edlen Blüten, die einen Hauch Luxus ins Wohnzimmer bringen. Zum anderen die sehr lange Haltbarkeit der Blüten, die uns teilweise monatelang erfreuen.

Mich fasziniert die enorme Blütenvielfalt, Formen, Farben, Musterungen, Düfte.

Fast an jedem Fenster sehe ich Phalaenopsen stehn, denn sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, nicht zuletzt dadurch, daß sie immer pflegeleichter gezüchtet werden. Hierbei spreche ich aber speziell von den Multihybriden.

Eine Phalaenopsis kann auch sehr schöne Erinnerungen an einen besonderen Tag oder einen besonderen Menschen wachhalten. Vor nunmehr knapp 5 Jahren bekam ich zur Hochzeit eine kleine weißblütige Phalaenopsis geschenkt. Sie kam von Herzen und man wünschte uns alles erdenklich Gute. Ich habe mich wahnsinnig über dieses kleine Geschenk gefreut, denn es erinnert direkt auch an die Person, die es geschenkt hat. Zweimal im Jahr erfreut uns "die Kleine" mit ihren weißen unschuldig wirkenden Blüten und erinnert uns an "unseren" Tag. Sie kann uns auch in 10 Jahren noch an diesen Tag und die Person erinnern und noch darüber hinaus.

Es sind lebende Erinnerungsstücke und keine Geschenke, die unbenutzt in der Schublade landen oder im Schrank in der Vergessenheit schmollen...............

Immer bunter werden die Phalaenopsisblüten und für jeden Geschmack ist die richtige Form und Farbe dabei.....
mutierte Phalaenopsis Multihybridenblüten

Auch wenn mein Spezialgebiet Naturformen und Primärhybriden sind, so bin ich in meinen Augen gesehen schönen Multihybridenblüten nicht abgeneigt und kultiviere auch diese auf meiner Fensterbank.

Das Schöne an Multihybriden ist ja, daß sie sehr pfelgeleicht und nicht pflegeintensiv sind. Sie laufen quasi bei mir nebenher.

Phalaenopsis Multihybride

Eine Phalaenopsis Multihybride ohne Namen. Oftmals steht auf dem Schildchen einfach nur noch "Schmetterlingsorchidee" oder "Phalaenopsis" drauf, eventuell noch mit einer Nr. im Anhang, das wars.

Ausnahmen sind besonders schön gezeichnete Phalaenopsisblüten, die richtig herausstechen. Oft bekommen sie von dem Züchter kreative, verkaufsfördende Zusatznamen in Form von schönen Frauennamen oder Fantasienamen.

Solche Phalaenopsis Multihybriden gibt es meist in "besonderen" Gartenfachmärkten und kosten ein paar Euro mehr. Man zahlt halt den Namen mit. Ihre Blüten sind zwar kleiner, dafür ist sie umso blühfreudiger und blüht gleich mit vielen weißen Blüten, die mit einer roten Lippe punkten.

Oftmals stehe ich vor Phalaenopsen und frage mich, was da wohl mitgemischt hat. Aber bei der Anzahl der Vorfahren ist es eigentlich unmöglich, genau zu definieren, wer da alles mit drinsteckt.

Würde man den Kreuzungspartnern je einem Baum zuordenen, hätte man einen ganzen Wald voll. Dennoch gibt es unheimlich schöne Multihybriden und auch ich habe einige davon.

Herrliches Lichtspiel in den Sonnenstrahlen

Diese Phalaenopsis ist eine Kreuzung aus zwei Naturformen, einmal Phalaenopsis violacea und einmal corningiana. Den Duft hat die Hübsche total von der corningiana geerbt. Sie duftet traumhaft und fast raumfüllend (in den Mittagsstunden)

Phalaenopsis Prinzess Kaiulani 'Miki', ein besonders schöner Clon dieser Kreuzung

Bei dieser sehr farbintensiven Blütenpracht handelt es sich um die sehr gut duftende Phalaenopsis Prinzess Kaiulani, ein Clon namens 'Miki', gekreuzt aus den Naturformen Phal. amboinensis und Ühal. violacea. Die wachsartigen, recht dicken Blüten halten unwahrscheinlich lange für eine Primärhybride und verblassen so gut wie gar nicht.

Phalaenopsis Macassar, gekreuzt aus Phal. mariae und Phal. amboinensis, zwei Naturformen

Sie gehört zu einer meiner Lieblingsorchideen, die Phalaenopsis Macassar. Ich liebe Streifen über alles und wenn sie dann auch noch auf hellem/weißen Grund sind.....einfach herrlich!

So haben aber viele Leute verschiedene Geschmäcker. Was ich klasse finde, muß ein anderer nicht auch zwangsläufig super finden. Darum ist es toll, gerade in der Welt der Orchideen, daß für jeden etwas dabei ist, sei es die Form oder die Farbe.

Phalaenopsis Memoria Henry Wallbrunn (gigantea x pulchra 'red')

Manche Kreuzungen bekommen besondere Namen, die an besondere Menschen erinnern sollen, wie bei dieser Kreuzung aus gigantea x pulchra. Der Züchter wird sich etwas dabei gedacht haben, sie Memoria (memorian= "in Gedenken") zu nennen.

So bleibt der Name, den eine sehr schöne Orchidee bekommen hat, immer in Erinnerung.

 

So war ich im Sept.2011 bei der Taufe der Phal. Dieter-Thomas Heck dabei. Eine Phalaenopsis, die den Namen unseres großen deutschen Entertainers trägt. Herr D.T. Heck war mit seiner Frau persönlich anwesend um die "Taufe" zu zelebrieren. Für mich war es ein sehr schönes Ereignis, nicht zuletzt deswegen, da ich ihn mal persönlich kennen lernen durfte....:)

Meine Orchideen

Auf diesen Seiten möchte ich  Orchideenneulingen und Begeisterten einen kleinen Einblick in mein leidenschaftliches Hobby geben und sie an die als "schwer kultivierbar", verrufenen Pflanzen heranführen.

Viele sehen die Phalaenopsis nicht nur als "Einmalblüher" an und möchten ihr auch weiterhin eine gute Pflege zukommen lassen.

Aus gutem Grund lasse ich weitestgehend Fachbegriffe weg und bombardiere Anfänger und Interessierte nicht mit Dingen wie "wieviele Arten/Gattungen es gibt", "Wo die jeweilige Art/Gattung ursprünglich beheimatet ist", denn am wichtigsten und wesentlichsten ist doch, daß es unseren "Lieblingen" auf der heimatlichen Fensterbank gut geht.

Tauchen Sie ein in mein leidenschaftliches Hobby und profitieren Sie von meinen Erfahrungen.

Diese Homepage erweitere ich kontinuirlich, immer mal wieder reinschaun lohnt sich!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Konstanze Strohschneider, Alle Fotos und Texte dürfen nicht ohne meine schriftliche Einwilligung kopiert und/oder verfielfältigt werden.