Phalaenopsis, meine Leidenschaft.....
             Phalaenopsis,             meine Leidenschaft..... 

Danke für Euren Besuch auf meiner Homepage. Ich hoffe, sie war aufschlussreich und Ihr konntet einen Kleinen Einblick in mein Hobby bekommen.Es ist ein unheimlich spannendes und faszinierendes Hobby, wie jedes Hobby, welches man mit Leidenschaft lebt!

Phalaenopsis Multihybride

Wo gibt es mein Hobby und mich noch? Wohin kann ich mich bei Fragen wenden?

 

Ich stelle Neuigkeiten, Bilder, eigentlich alles rund um die Orchidee auf meiner facebook Seite: https://www.facebook.com/pages/Phalaenopsis-meine-Leidenschaft/706266059463044 ein. Dort kann ich auch zügiger Fragen beantworten "wenn es mal brennt".

 

Phal. violacea indigo

Wer einmal richtig "Blut geleckt" hat bei Orchideen, kommt nur sehr sehr schwer wieder davon weg, wenn überhaupt.

 

Ich bin so froh und dankbar, daß ich einen sehr verständnisvollen Mann habe, der mir die viele Zeit, die ich für mein Hobby brauche, gibt. Ich glaube, nicht jeder Partner ist so verständnisvoll, wenn man soviele Orchideen hat, die wirklich jeden Tag gehegt und gepflegt werden wollen.

Wichtig!

Ich sammle keinerlei Informationen über die Besucher meiner privaten Webseite, noch verarbeite ich irgendwelche E-Mailadressen.

Die Homepage gibt lediglich einen Einblick in mein Hobby und ich möchte interessierte Menschen daran teilhaben lassen.

Wer sich dennoch unsicher ist, einen Eintrag in meinem Gästebuch zu hinterlassen, kann mich auch auf facebook anschreiben (siehe im Impressum).

Der Gast hat das letzte Wort...

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Conny (Dienstag, 26. März 2019 13:28)

    Hallo Brigitte,
    du hast das so schön geschrieben und ich erwische mich dabei, rot zu werden, wenn ich Deine Worte lese.
    Es freut mich sehr, Deinen "Geschmack" getroffen zu haben und du in meiner HP gerne verweilst. Solche feedbacks wie deins zeigt mir, daß ich es richtig mache, auch das ich in meinen Worten schreibe, wie ich denke und nicht nüchtern formulieren. Fachsimpeln kann ich mit den Leuten, die es verstehen. Ich arbeite in einer Bäckerei und was meinst Du, wenn ich den Leuten mit Fachausdrücken käme, die ich in der Berufsschule gelernt habe? Was bringt mir das ganze Fachwissen, wenn ich nicht weiß, wie ich es leicht verständlich anders rüberbringen kann, so daß es jeder versteht?
    Ich liebe es zu erklären, verständlich rüber zubringen. Selbst mein Mann, der eigentlich mit Pflanzen nichts am Hut hat, kann durch meine HP, die er auch schon verinnerlicht hat, mitreden und weiß, daß das, was in der Küche am Fenster hängt, eine Phal. gigantea ist. Es freut mich wirklich, daß Dir meine Seite gefällt und verbleibe mit liebem Gruß, Conny

  • Brigitte Dohrn (Dienstag, 26. März 2019 12:10)

    Liebe Conny, nachdem ich Deine Homepage entdeckt habe, wurde sie von mir förmlich verschlungen. Du schreibst so unglaublich liebevoll und begeistert von Deinen Pflanzen, dass ich mir selbst jetzt gar nicht mehr so "verrückt" vorkomme, da ich àhnlich empfinde. Man spürt hier sofort, es ist kein Besitz, keine Sammlung im eigentlichen Sinne sondern Du lebst mit den Orchis, beobachtest und behütest sie wie eine Mutter ihre Kinder oder ein Haustierhalter, der sein Tier als Familienmitglied intrigiert, versorgt, beschützt und ihm ein gesundes, erfülltes Leben ermöglicht. Man fühlt bei Deinen Worten die Begeisterung bei der Verantwortung, für etwas Lebendes, der Art entsprechend bestmöglich und naturgemäß zu sorgen. Zuerst wurde ich von meiner Familie etwas veräppelt, wenn meine Orchis Badetag haben und ein Tauchbad genießen. Doch immer mehr steigt das Interesse und Verständnis für meine Leidenschaft und wird jetzt nach und nach nicht mehr oberflächlich als schrullige Übertriebenheit gewertet. Immer und immer wieder habe ich Dir beim Lesen Deiner so liebenswert, informativen Einblicke, Erläuterungen und Tipps in Deine Orchideenwelt gedanklich zugestimmt, möchte Dir ein großes Lob für Deine überaus gelungene Webside aussprechen und freue mich schon auf Fortsetzungen. Du erreichst damit sicherlich eine breitgefächerte Gruppe und förderst nicht zuletzt mit einem sympatischen und für jedermann verständlichen Schreibstil, der nicht wissenschaftlich überlastet wurde, die Neugierde und das Vertrauen auf Beobachtung, gepaart mit etwas Fingerspitzengefühl, dass der Kauf oder das Geschenk einer Orchidee nicht in der Biotonne enden muß. Mit Verantwortungsgefühl, botanischem Interesse und logisch verdaulichem Grundwissen kann sich schnell ein Orchideenfieber entfachen, dass einem nicht mehr loslässt. Jede Orchidee, die gesund wächst und erneut zum Blühen gekommen ist, schenkt mir ein kleines Glücksgefühl, weil ich fühle, ihren Bedürfnissen gerecht geworden zu sein. Ich liebe meine Familie, meinen Hund und drei Katzen und nicht zuletzt, wenn auch etwas anders auch meine Orchis.

  • Conny (Sonntag, 24. März 2019 13:17)

    Hallo Margitta,
    den Samen der zu bestäubenden Blüte kannst du dran lassen, da passiert nichts. Auch wenn er während der Bestäubung abfallen sollte, ist es nichts schlimmes. Wo ich die Kapsel hingeschickt hatte, habe ich in der Rubrik "Der Weg einer Kapsel" geschrieben gehabt :))
    Es gibt aber noch mehr Aussaatlabore. Einfach "Orchideen Aussaatlabor" bei google eingeben.
    LG Conny

  • Margitta Herfel (Sonntag, 24. März 2019 10:45)

    Ich nochmal.
    Wo schickst du denn deine Kapsel ein.
    Ich möchte das so gerne versuchen.
    Ich weiß 4 Jahre ist lange.Du hast es so toll erklärt und überhaupt hast du so schöne Orchis.lg Margitta

  • Margitta Herfel (Sonntag, 24. März 2019 10:34)

    Hallo Conni.
    Ich habe eine Frage.
    Wenn ich eine Blüte betäuben möchte muss ich von der Blüte die betäubt werden soll ihr eigenen Samen vorher entfernen.lg Margitta

  • Thomas (Donnerstag, 21. März 2019 15:34)

    hier der Link

    https://portfolio.fotocommunity.de/rheinpfalznaturfoto/folder/978160

  • Thomas (Donnerstag, 21. März 2019 15:32)

    Hallo Conny, mit Begeisterung habe ich heute die Seite gefunden und muss sagen, ich bin platt über soviel Information. Absolut toll !!! Ich habe auch ein paar dieser Prachtblüten bei mir zu Hause, bin aber eher fotografisch unterwegs und kann es nicht lassen, die Blüten immer und immer wieder zu fotografieren. Hier ein paar Beispile meines Portfolios.
    VG Thomas

  • Potisk Gudrun (Donnerstag, 07. März 2019 21:25)

    Ich habe noch nie eine so liebenswerte und detaillierte Beschreibung der „Phalis“ gelesen. Herzliches Vergeltˋs Gott dafür. Bewahren Sie sich Ihre Liebe! GP aus Österreich

  • Conny (Montag, 25. Februar 2019 11:24)

    Hallo Ariane,
    egal ob Wurzeln außerhalb des Topfes wachsen oder im Substrat, es handelt sich um dieselben Wurzeln und ja, sie sollten vorsichtig ins Substrat. Den Halt holt sich die Phal. indem sie ihre Wurzeln im Substrat wachsen lässt. Hätten wir hier ein ganz anderes Klima (sehr feucht und recht warm), bräuchten sie gar keinen Pflanztopf.
    LG Conny
    LG Conny

  • Ariane (Montag, 25. Februar 2019 11:16)

    Hallo Conny,
    danke für deine Antwort. Bei den ersten 3 Kindeln kann man quasi zuschauen beim Wachstum der Luftwurzeln. Die Mutterpflanze bekommt auch ein neues Blatt. Du hast ja geschrieben wann die Kindel entfernt werden können. Müssen dabei die Luftwurzeln in das Orchideensubstrat eingebracht werden? Wahrscheinlich schon, sonst hat die Pflanze ja keinen halt, oder?

  • Conny (Freitag, 22. Februar 2019 12:59)

    Hallo Ariane,
    haben die Kindel schon eigene Wurzeln? Kindel blühen schon sehr sehr früh, teilweise bilden sie schon eigene Rispen selbst wenn sie noch an der Mutterpflanze hängen. Kindel kosten der Mutterpflanze recht viel Kraft. Ob sie noch etwas Kraft für eigene Blüten hat kann ich nicht beurteilen, aber die Kindel werden auf jeden Fall früh blühen.
    LG Conny

  • Ariane (Freitag, 22. Februar 2019 11:57)

    Hallo, ich hoffe ich gehe niemandem auf den Nerv wenn ich hier eine Frage stelle (Facebook habe ich leider nicht): Besteht die Möglichkeit dass eine Phalaenopsis noch einmal Blüht obwohl sie dabei ist 5 (!!!) Kindl auszubilden? Die beiden Blütenstiele (wie die gesamte Pflanze) sehen eigentlich noch recht gut aus und haben noch einige Knötchen.
    Danke für die Hilfe.

  • C. Merkamp (Montag, 11. Februar 2019 08:59)

    Eine wunderbare Sammlung der Pflanzenfreude, die sehr inspirierende Einblicke schenkt.Auch wenn man nur 2 Schönheiten sein eigen nennt. Ich werde nun ein besseres Auge darauf haben. Dank und Grüße

  • Conny (Mittwoch, 06. Februar 2019 20:06)

    Grüß Dich Ronny,
    ok mit LED kenne ich mich nicht aus, da muß ich passen. T8 Röhren sind ordentliche Strom/Energiefresser, weshalb ich T5 Röhren nehme. Sie gibt es auch schon fertig mit den Lichtleisten. Habe ich ja extra eine Rubrik in der HP drin, wo sie auch abgebildet sind.

  • Ronny (Mittwoch, 06. Februar 2019 17:43)

    Hallo Conny,
    es handelt sich nicht um Lichtleisten sondern um T8-Röhren. Wenn du den jeweiligen Link kopierts und im Browser einfügst, gelangst du auf die Seiten.
    Hast du Erfahrung mit LED-Röhren?

  • Conny (Dienstag, 05. Februar 2019 22:44)

    HAllo Ronny,
    die Seiten existieren nicht, wenn ich darauf anklicke. Die Lichtfarbe 965 sagt mir nichts, ich kenne nur 865, die ich auch benutze. Wenn die Röhren schon komplett als Lichtleiste angegeben sind, braucht man doch keine extra Fassung mehr. montagematerial ist bei Lichtleisten (incl. Röhren) auch dabei. Reflektoren sind super, so geht kaum Licht in die Umgebung verloren, denn man will ja nur, daß es auf die Pflanzen strahlt.
    LG und viel Erfolg mit dem Regal wünsche ich Dir Ronny

  • Ronny Winderlich (Dienstag, 05. Februar 2019 19:40)

    Hallo Conny,

    deine Seiten sind sehr informativ. Und die wunderschönen Fotos ... echt toll.

    Ich möchte in einem Zimmer ein Regal (3 Böden) mit Orchideen aufstellen. Da es an dem vorgesehenen Aufstellort recht dunkel ist, möchte ich mit Kunstlicht nachhelfen. Dafür habe ich folgende Komponenten vorgesehen:

    3 x Osram 865 LED Röhre 60cm:
    https://www.beleuchtungdirekt.de/osram-substitube-advanced-em-7-3w-865-60cm-tageslichtweiss-inkl-led-starter-ersetzt-18w-20294

    Oder besser 3 x Philips 965 Röhre?
    https://www.beleuchtungdirekt.de/philips-tl-d-90-de-luxe-18w-965-master-59cm-tageslichtweiss

    3 x Fassung 60cm:
    https://www.feldmann-led.de/detail/index/sArticle/7522/sCategory/138

    3 x Reflektor 59cm:
    https://www.zooprofi.de/info/651/Juwel_HiFlex_Reflektor_fuer_Leuchtstofflampen_T8_18-20_W_und_T5_28_W_Laenge_590mm.html&XTCsid=cooctogd54dco8re6dcsv5hla7

    Da ich mit Kunstlicht noch keine Erfahrung habe, bitte ich um deine Meinung. Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen aus Freiberg
    Ronny Winderlich

  • Peter Lüthi (Montag, 14. Januar 2019 15:38)

    Sehr schön dass es diese Seite gibt und ich diese Seite nun gefunden habe, da hat man gleich das Gefühl dass man sich auf das Geschriebene verlassen kann.

  • Cristine (Samstag, 12. Januar 2019 23:11)

    Liebe Conny, man merkt auf jeder Seite, dass du wirklich mit Herzblut dabei bist! Sehr informativ und aus der Praxis! Danke dafür.
    LG
    Cristine

  • brigitte (Samstag, 12. Januar 2019 19:37)

    liebe conny! mit sehr großem interesse lese ich immer wieder in ihren seiten! da ich leider nicht in facebook bin, habe ich nur eine kurze frage an sie! in welcher höhe (von der fensterbank aus gesehen) sollte ich die lichtleiste für meine zum teils blühenden phalaenopsis anbringen wenn ich die gleichen lsr wie sie sie benutzen, verwende. vielen lieben dank und bitte...weiter so!!!!!

  • Silvia Bitter (Freitag, 11. Januar 2019 14:22)

    Danke für diese wundervolle Seite hier, sie hat mir schon sehr geholfen und ich schau immer wieder gerne rein.
    Ich habe eine Bitte, könnten Sie auch das Thema Beleuchtung aufnehmen?

  • Karl-Heinz Schuwirth und Inge Rothmeier (Montag, 07. Januar 2019 17:10)

    Wir haben heute begonnen, Ihre Webseite zu lesen. Es ist bewundernswert, wie gut sie gegliedert ist, wieviele Informationen man als Orchideenneuling erhält und welche phantastischen Einblicke man von Ihrer Orchideenwelt bekommt. Nachdem wir bislang schöne Multihybriden eingekauft haben, möchten wir uns an die Naturform der Phalaenopsis heranwagen und haben schon wichtige Erkenntnisse von Ihrer Webseite erhalten, so dass wir uns nicht unbedacht auf schöne Blüten stürzen werden sondern lieber auf „anfängergeeignet“ achten werden. Vor allem aber, weiterlesen. Wir danken Ihnen für diese schöne, informative, leicht verständliche und sehr umfassende Webseite.

  • Franz Lerchbacher (Donnerstag, 22. November 2018 20:20)

    Eine sehr tolle Seite.Leicht verständlich und sehr lehrreich.

  • Conny (Freitag, 09. November 2018 16:00)

    Hey Luisa,
    Thank you very much!
    many greetings, Conny

  • Luisa (Donnerstag, 08. November 2018 22:56)

    I left you a comment some time ago, thanking you for the priceless tips about th species care and now I want to thank you again because you're updating with new species. Thank you, thank you and thank you. I enjoy every word. I hope some day to read your experience about phalaenopsis pulchra and tetraspis with its variations.
    I also read you on FB, you're my orchid heroin!

  • Agnes Parteka (Freitag, 28. September 2018 17:52)

    Liebe Fr. Strohschneider,
    Ich bin so froh Ihre Seite gefunden zu haben und hoffe auf Antwort denn ich brauche Ihre Hilfe bzw. Einschätzung.
    Auf der Arbeit habe ich im Lager eine Orchidee gefunden. Sie sieht sehr schlecht aus und meine Frage an Sie lautet:
    Lebt diese Pflanze noch?
    Ich würde sie gerne retten und weiß nicht was ich tun soll und ob sie überhaupt noch zu retten ist.
    Ich würde mich (sehr) freuen wenn Sie mich über meine E-Mail Adresse kontaktieren dann kann ich Ihnen Bilder schicken.

    Herzliche Grüße & vielen Dank im Vorraus
    Agnes

  • Elena Elshaaer (Sonntag, 23. September 2018 13:12)

    Hallo Conny,
    Ihre ausführliche Anweisungen mit Fotos waren für mich unbezahlbar! Dank Ihnen füllen sich meine ersten zwei Phals in ihren neuen Töpfen pudelwohl. Leider habe ich Ihre Ratschläge zu dem Kauf von neuen Pflanzen zu spät gelesen. Ich habe ein Zygopetalum gekauft mit wunderschönen großen, dunklen, himmlisch duftenden Blümen. Die Pflanze hatte eine große Bulbe und einen Seitentrieb mit dem Blütenstand. Ich habe sie nach dem Kauf umgetopft, wie Sie es raten. Die Blätter und die Wuzeln sehen gut aus, der Pflanze scheint es gut zu gehen. Aber als ich nach dem Lesen von Ihren Ratschlägen die Pflanze nochmal genau angeschaut habe, war der böse Überraschung da! Das Herz von dm Seitentrieb sieht schwarz und trocken aus, und das kleines neues Blättchen im Herz von der Bulbe scheint auch vertrocknet zu sein. Wissen Sie vielleicht, wie ich mein Zygopetalum zu dem Wachstum von neuen Seitentrieben oder Bulben anregen kann, damit er wieder irgendwann so wunderschön blühen kann? Wenn ja, bitte helfen Sie mir!
    Liebe Grüße
    Elena

  • Regina Halatsch (Sonntag, 16. September 2018 16:53)

    Hallo,
    Super, Ihre Hinweise. Ist für mich höchst wichtig gewesen, das zu lesen.übrigens , ich habe eine „herzkranke“Orchidee, eine große und kräftige Pflanze, die urplötzlich von der Mitte her faulte. Ich habe sie mit Aliette behandelt und die Fäulnis gestoppt, die Wurzeln sehen toll aus, vielleicht bekommt sie mal Nachwuchs.Ich könnte sie einfach nicht entsorgen.Es ist ja toll, wieviele Pflanzen Sie beherbergen, bei mir sind das zwei Fensterbänke und schon die brauchen v8el Aufmerksamkeit und trotzdem übersieht man immer wieder etwas. Leider, das Schlimmste sind die Urlaubsvertretungen,müsste ich erfahren.Fast alle nehmen an, es sind Wasserpflanzen. Noch etwas, ne7lich habe ich mehrere Töpfchen einer holländischen Firma gekauft. die hatten zwei Töpfe aus Plastik, ein ganz normaler, einer darüber mit unten Wasser enthalten, das Wasser von unten wurde nach oben mit einem kleinen Stäbchen gezogen, die Pflanzen wurden optimal mit Feuchtigkeit versorgt, solange unten Wasser war. Leider wurden sie zu groß und mussten raus Die Topfkobination habe ich nirgendwo im Handel kaufen können. Der Handel war davon nicht begeistert, weil im Gartenmarkt von 7nten gewässert wird und das geht bei diesen Pflanztöpfen natürlich nicht, da muss jeder angefasst werden! Haben Sie diese Töpfe schon einmal gesehen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Regina Halatsch

  • Yvonne (Freitag, 17. August 2018 22:22)

    Der Einblick ins Innenleben der Kapsel war absolut beeindruckend.

  • Peter P. (Montag, 13. August 2018 18:35)

    Hallo Conny ,
    ich treibe mich seit einiger Zeit auf deiner Website rum ,und muss sagen , bin sehr angetan von deinen Ratschlägen,Tips usw. sie sind mir eine große Hilfe ;) mach bitte weiter so. LG Peter

  • Marika H. (Dienstag, 24. Juli 2018 08:44)

    Hallo Conny,

    vielen lieben Dank für die Info,
    die Blätter der mariae sehen deutlich besser aus.
    Ich wässere sie fast jeden 2.Tag
    und habe sie von der Fensterbank weg gestellt.
    Blüten- oder Blätterwachstum sehe ich noch nicht....☹️
    Generell tauche ich alle meine Orchideen, wie oft sollte ich diesen HESI Dünger verwenden,
    und dosieren?
    Lg.☀️

  • Conny (Donnerstag, 12. Juli 2018 09:41)

    Hallo Marika,
    mariaes mögen es nicht zu hell, also keine Fensterbank. Es war die letzten Wochen teils unheimlich heiß draußen und auch an den Fenstern hat es sich sehr aufgeheizt. Wenn die mariae nun auf der Fensterbank steht und es ist so derbe hell und auch noch so warm, lässt sie die Blätter hängen..........der Hesidünger muß sehr mit Bedacht verwendet werden, da er sehr stark konzentriert ist. Auch sollte der Pflanzstoff bei der mariae nie komplett austrocknen. Bei einer leichten Restfeuchtigkeit sollte wieder gewässert werden und auf die Weichheit des Wassers geachtet werden.
    Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig helfen und verbleibe mit lieben Grüßen

  • Marika Häfner (Donnerstag, 12. Juli 2018 08:53)

    Hallo Conny,
    deine Phalaenopsis-Seite ist wirklich super, vor allem auch für jeden gut zu verstehen.
    Ich schaue mir fast jeden Morgen diese Seite an und habe auch schon einiges davon ausprobiert.
    Allerdings habe ich gerade ein Problem mit einer Phal.mariae Bigband dark, von d.Schwerter
    Orchideenzucht.Es ist noch eine relativ kleine Pflanze, hat noch nicht geblüht, aber schon 3 Blätter gemacht.Habe seit letztem Jahr.Im Moment lässt sie sehr stark Ihr Blätter hängen ist aber noch schön grün.Ich benutze auch diesen HESI Düngef.Hier und da sieht man kleine Blattschäden.
    Nun habe ich sie schon 2 mit Compo Triathlon eingesprüht.
    Habe auch schon im Topf nachgeschaut; sie hat eine lange ziemlich verdorrte Wurzel.
    Sie hat jetzt auch schon länger keine neuen Wurzeln gebildet.
    Was könnte ich tun ?
    Ganz liebe Grüße
    Marika

  • Murat (Samstag, 26. Mai 2018 14:10)

    Hallo Conny,
    Deine Phalaenopsis-Hobbyseite ist sehr professionell und hilfreich. Ich habe vor meine Notfallapotheke nach deinen Vorgaben zu bestücken. Meine Phalaenopsis hat gerade die Samenkapsel fallen gelassen, es ist wirklich cool wie du den Eheversuch über diese Lange Zeit dokumentiert hast. Danke schön.

  • Tiphaine (Mittwoch, 18. April 2018 09:24)

    was für eine wunderbare, "lust"machende, aufschlußreiche und und beindruckende Website - ein echter Hingucker!
    Vielen, vielen Dank, dass du uns an deiner Arbeit, deinem Wissen und deinen Schönheiten teilhaben lässt - ich komme GANZ sicher wieder!!!

  • Christian Kopp (Donnerstag, 05. April 2018 18:38)

    Diese Webseite ist der Hammer!
    Vielen Dank dafür.

  • sabine Landgraf (Sonntag, 01. April 2018 16:47)

    bisher habe ich gedacht ich bin mit meiner Orchideenmacke alleine auf der Welt.
    Man kann ja mit niemanden sprechen.
    Ich habe zwei Orchideen an den werde ich verzweifeln.
    wenn die blüten da sind vertrocknen Sie.
    Die Orchidee selbst, sieht gut aus und auch die Wurzeln. Ich weis nicht was Dehnen fehlen könnte.und dann habe ich noch zwei die blühen einfach nicht.Sind aber gesund und sehen sehr gut aus.
    Gruß Sabine

  • Conny (Sonntag, 01. April 2018 11:07)

    Grüß Dich Clara,
    das würde ich bei der momentanen Wetterlage noch nicht verantworten wollen. Dafür sind die Temperaturen noch zu unbeständig. Vor ein 3 Tagen hatten wir wieder hier in Hessen empfindlichen Nachtfrost. Und die Wettervorhersage kann man eben auch vergessen. Ich würde es noch nicht riskieren, erst wenn die Nachttemperaturen wirklich nicht mehr unter 8-10 Grad plus gehen. Liebe Grüße, Conny

  • Clara (Samstag, 31. März 2018 18:27)

    Hallo Conny, kann ich mein Cymbidium jetzt schon raus stellen?
    LG Clara

  • Tanya Rogleva (Montag, 05. März 2018 18:17)

    Ich habe stundenlang gelesen und geseufzt :) Eine tolle Seite insbesondere fuer Anfaenger wie mich, die aber schon suechtig sind - sehr lehrreich, ausfuehrlich, zugleich anregend und alles so liebevoll beschrieben ! Ich versuche, mich Ihrer Gruppe anzuschliessen.

    Mit freundlichen Gruessen,
    Tanya
    Varna, Bulgarien

  • Thomas Anton (Dienstag, 20. Februar 2018 12:44)

    Sehr gute Website. Endlich mal wird hier erklärt wie man als Einsteiger die Orchis umtopft. Sehr guter Artikel über Wurzeln und deren Behandlung beim umtopfen.
    LG
    T. Anton

  • Doris (Samstag, 10. Februar 2018 23:37)

    Eine tolle Website!
    Herzlichen Dank, dass Sie andere Orchideen-Begeisterte an Ihrem Hobby und Ihrem Wissen teilhaben lassen. Ich könnte auf Ihren Seiten ewig verweilen und bin dankbar, dass ich hier so viele nützliche Informationen erhalten kann.
    Herzliche Grüße
    Doris

  • Kilian (Donnerstag, 08. Februar 2018 15:11)

    Eine wunderbare Seite auf der ich und meine Freundin immer wieder einmal vorbeischauen.

    All die Erläuterungen, Beschreibungen und Hinweise sind für uns "Orchideen-Laien" sehr hilfreich, da man hier oftmals mehr erfährt, als auf diversen anderen Seiten zu diesem Thema.

    Eine beeindruckende Sammlung die Sie da haben. Ihr großes, helles Pflanzenzimmer lässt neidisch werden :-D Wir überlegen schon an dem ein oder anderen West-/Ostfenster auf halber Höhe Bretter anzubringen um die Stellfläche sozusagen zu verdoppeln.

    Viele Grüße aus Dresden und weiter so!

  • Conny (Sonntag, 28. Januar 2018 12:28)

    Grüß Sie Ute,
    dann müßten Sie bitte auf der Impressumseite das Kontaktformular benutzen, damit ich Ihre E-mailadresse habe :)
    Liebe Grüße, Conny

  • Ute (Sonntag, 28. Januar 2018 09:34)

    Hallo Conny, ich habe schon öfter Ihre Seite genutzt, um mich zu informieren. Ich glaube ich habe an einer Phal eine Herzfäule, leider. Wollte hier nachlesen bzw. schauen wie so etwas aussehen kann. Würde Ihnen gerne mal Bilder schicken.
    Viele Grüße Ute

  • Chris (Dienstag, 23. Januar 2018 20:52)

    Liebe Conny,
    eine wunderbare Seite, die Sie mit jeder Menge Herzblut und Eifer sowohl erstellt haben als auch betreiben.

    Eine Frage, die ich mir manchmal nebenbei stelle (obwohl sie nichtig sein mag): Blühen weiße Phalaenopsen kräftiger, u.a. also z.B. mehr Blüten, als farbige oder gemusterte Exemplare? Oft kommt mir das einerseits im Verkauf so vor und zeitgleich bilde ich mir ein, dies auch selbst schon bei mir daheim festgestellt zu haben.

    Viele Grüße, Chris

  • Dietmar Behrens (Sonntag, 21. Januar 2018 08:28)

    Respekt! Tolle Seite, sehr, sehr gut gemacht. Bin durch Thripsenbefall darauf gestossen. Bin noch Orchideenanfänger - aber ich glaube, schon leicht süchtig....

  • Yvonne (Montag, 01. Januar 2018 08:50)

    Frohes Neues Jahr. Wünsche ein tolles, blütenreiches und wachstumfreudiges Jahr 2018.

  • Valentina Kellner (Sonntag, 31. Dezember 2017 13:04)

    Liebe Conny,
    ich wünsche Ihnen für das neue Jahr alles Gute und weiterhin viel Freude an Ihren Orchideen! Auch möchte ich die Gelegenheit nutzen, um Ihnen für all die wertvollen Pflegehinweise zu danken, die meinen Orchideen ein Überleben ermöglicht haben, und die dafür sorgen, dass man Phalaenopsen nicht mehr als furchtbar schwer kultivierbar empfindet. Allerdings habe ich jetzt ein neues Problem: Platzmangel :)
    Ganz liebe Grüße sendet Valentina

  • Conny (Freitag, 29. Dezember 2017 14:10)

    Hallo Clara,
    das sie neue Bulben macht und an den alten ihre Blätter verliert, wissen Sie aber? Oder verliert sie die Blätter an den neuen Bulben? Das wäre erstmal sehr wissenswert, an welchen Bulben sie die Blätter vertrocknen lässt :)).Gerne können Sie mich auch übers Kontaktformular (im Impressum) anschreiben, so erhalte ich eine Email und habe dann Ihre Emailaddy.....so könnten Sie mir mal ein Foto der Pflanze schicken und wir schauen mal gemeinsam, was da verkehrt läuft.
    LG Conny

Nächste Seite  Impressum

Meine Orchideen
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Konstanze Strohschneider, Alle Fotos und Texte dürfen nicht ohne meine schriftliche Einwilligung kopiert und/oder vervielfältigt werden.